Unternehmen Produkte Downloads Aktuelles Partner Jobs Kontakt

Produkte

Bremsen und Kupplungen

ERG Federdruckbremsen sind Bremsen mit 2 Reibflächen. Wenn die Bremse nicht bestromt wird, wird die Bremskraft mittels Druckfedern erzeugt. Beim Bestromen der Bremse wird sie elektromagnetisch gelöst. Beim Bremsen wird der axial-bewegliche Rotor auf der Nabe mittels der Druckfedern, die auf die Ankerscheibe wirken, gegen die Reibfläche gedrückt. Die umweltverträglichen Reibbeläge sorgen für ein hohes Bremsmoment bei geringem Verschleiß und langer Lebensdauer. Das Bremsmoment wird zwischen Nabe und Rotor durch die Keilwelle übertragen. Im gebremsten Zustand gibt es einen Luftspalt “s” zwischen dem Magnetkörper und der Ankerscheibe. Dieser entsteht durch den Druck der Federn, auf die Ankerscheibe. Zum Lösen der Bremse wird die Spule mit Gleichspannung bestromt. Durch die erzeugte Magnetkraft wird die Ankerscheibe vom Magnetkörper angezogen und gegen die Federkraft gezogen. Hierdurch wird der Rotor freigegeben und kann sich mit der Nabe frei drehen. Details siehe Produktkatalog





Katalog